DIE FRAUENORGANISATION APDF VERSORGT 1000 KINDER MIT GEBURTSURKUNDEN -Distribution d’actes de naissance dans le nord du pays

Mali: Verteilung der Geburtsurkunden im Norden des Landes
RFI – 22-12-2015 12:25
Als die Dschihadisten den Norden Malis zwischen 2012 und 2013 völlig kontrollierten, gab es dort keine Verwaltung. Keine Möglichkeit der Ausstellung von Geburtsurkunden für Kinder, die von bekannten Eltern geboren wurden, oder für Kinder, deren Mütter vergewaltigt wurden.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Mali: distribution d’actes de naissance dans le nord du pays
RFI – 22-12-2015 à 12:25
Lorsque les jihadistes contrôlaient totalement le nord du Mali, entre 2012 et 2013, il n’y avait pas d’administration. Pas de possibilité de délivrer des actes de naissance pour les enfants nés de parents connus ou pour les enfants dont les mères ont été violées. L’association pour la défense des droits de la femme (APDF) avec le concours de la fondation Bank of Africa a organisé à Tombouctou une cérémonie de distribution d’actes de naissance à ces enfants.

AFP 22.12.15De nombreux enfants nés en 2012 et 2013 ont enfin pu obtenir un acte de naissance de la part de l'Etat malien.
Foto (c) AFP/PHILIPPE DESMAZES: De nombreux enfants nés en 2012 et 2013 ont enfin pu obtenir un acte de naissance de la part de l’Etat malien.
Zahlreiche 2012 und 2013 geborene Kinder konnten endlich vom Staat eine Geburtsurkunde erhalten.

L’opération a permis à un millier d’enfants de la région de Tombouctou, nés pendant l’occupation du nord par les jihadistes, d’obtenir un acte de naissance. Parmi ces enfants il y a ceux dont les parents sont connus, mais également ceux dont les mères ont été violées.
« Les enfants nés par suite de viols, effectivement, par des jihadistes, par des combattants armés dans l’armée, à ces enfants aussi on a fait faire des actes de naissance. Ils sont innocents, ils n’ont pas cherché à être issus d’un viol », explique Fatoumata Siré Diakité, la présidente de l’Association malienne pour la défense des droits de la femme.
Pour elle, l’Etat doit prendre en charge ces enfants nés de viol : « Ma proposition est que ces enfants deviennent des pupilles de l’Etat pour qu’ils puissent bénéficier, et de la santé et de l’éducation, quand ils auront l’âge, qui est une prise en charge totale de l’Etat, parce qu’il y avait une situation de guerre, une situation de conflit ».
Prise en charge des enfants mais également de leurs mères, réclame l’APDF.
© 2015 rfi.fr

Mali: Verteilung der Geburtsurkunden im Norden des Landes
RFI – 22-12-2015 12:25
Als die Dschihadisten den Norden Malis zwischen 2012 und 2013 völlig kontrollierten, gab es dort keine Verwaltung. Keine Möglichkeit der Ausstellung von Geburtsurkunden für Kinder, die von bekannten Eltern geboren wurden, oder für Kinder, deren Mütter vergewaltigt wurden. Der Verein für die Verteidigung der Frauenrechte (APDF) mit Unterstützung der Stiftung Bank of Africa organisierte eine Feierstunde in Timbuktu zur Verteilung von Geburtsurkunden für diese Kinder.
Die Aktion hat mehr als tausend Kinder der Region Timbuktu, die während der Besetzung geboren sind, mit einer Geburtsurkunde versorgt. …
„Als Folge von Vergewaltigungen geborene Kinder, durch Dschihadisten oder durch bewaffnete Kämpfer der Armee, auch für diese Kinder wurden Geburtsurkunden ausgestellt. Sie sind unschuldig, sie wollten wirklich nicht Frucht einer Vergewaltigung werden“, sagt Fatoumata Siré Diakité, die Vorsitzende des malischen Vereins für die Verteidigung der Rechte der Frau.
Nach ihrer Ansicht muss der Staat diese Kinder von Vergewaltigern unterstützen: „Mein Vorschlag ist es, dass diese Kinder unter die Obhut des Staates kommen, so dass sie sowohl von Gesundheitsversorgung profitieren können als auch von Bildung, wenn sie das Alter erreicht haben. Das ist eine volle Unterstützung des Staates, weil sie aus einer Kriegssituation, einer Konfliktsituation kommen.“
Unterstützung für Kinder, aber auch für ihre Mütter fordert die APDF.
© 2015 rfi.fr

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIE FRAUENORGANISATION APDF VERSORGT 1000 KINDER MIT GEBURTSURKUNDEN -Distribution d’actes de naissance dans le nord du pays

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s