__DIE WAHRHEITSKOMMISSION AUF INFORMATIONSTOUR – La CVJR effectue une visite d’information à Mopti

Mopti mit Unterstützung der MINUSMA
Am Montag, dem 23. November 2015, hat die Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung (CVJR) Malis und das Gouverneursamt von Mopti mit der logistischen Unterstützung der MINUSMA einen Informationsbesuch für die Bewohner von Mopti organisiert.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

La Commission Vérité, Justice et Réconciliation organise une visite d’information au profit des populations de Mopti avec l’appui de la MINUSMA
Minusma – 1 Décembre 2015
Le lundi 23 novembre 2015, la Commission Vérité, Justice et Réconciliation (CVJR) du Mali et le gouvernorat de Mopti avec l’appui logistique de la MINUSMA ont organisé une visite d’information au profit des populations de Mopti, qui a été tenue dans la salle de conférence du gouvernorat de la cinquième région.


Foto (c) Lonely Planet: Sur les bords du Niger: Escale à Mopti, la Vénise du Mali

La réunion a été présidée par  M. Boukary KOITA, Directeur de cabinet du Gouvernorat de Mopti, en présence des autorités administratives et sécuritaires de la région, de la société civile et des autorités coutumières et religieuses. 
La délégation de la Commission Vérité, Justice et Réconciliation, composée des commissaires, du secrétaire général et du vice-président était conduite par Monsieur Ousmane Oumarou SIDIBE, président de ladite commission.

LIRE AUSSI:
=> MINUSMA : 3 nouveaux Projets à Impact Rapide à Mopti !
Minusma – 11 Septembre 2015

L’objectif de cette visite, selon ses termes de références, est d’entreprendre des missions d’information et de sensibilisation dans les régions de Mopti, Tombouctou, Gao et Kidal, en direction de tous les groupes cibles et de toutes les communautés, pour les informer sur le projet de stratégie de vision de la commission et recueillir leurs propositions et suggestions. Concrètement, il s’agit d’aller à la rencontre des victimes, de la société civile, de l’ensemble des populations de ces localités de faire connaitre le mandat, la vision de la CVJR et de recueillir leurs contributions.   
« Je voudrais vous remercier pour votre présence massive à cette rencontre, qui est la première que nous organisons hors de Bamako. Nous avons pensé qu’après avoir rencontré la société civile, la presse, les partis politiques, les partenaires du Mali. Il était important pour nous, avant d’entreprendre nos activités sur le terrain, de venir dans les régions en commençant par les régions qui ont été le théâtre de cette crise.  C’est pour rencontrer les acteurs qui sont les représentants des notabilités traditionnelles, religieuses, coutumières; les chefs de services régionaux;  les victimes et la société civile dans son ensemble. Nous sommes ici pour nous présenter à vous et vous présenter comment nous envisageons de faire notre travail et surtout recueillir vos observations, vos commentaires, et comment vous voyez notre travail, et savoir quelles sont vos attentes», a déclaré Monsieur Ousmane Oumarou SIDIBE lors de son allocution. 
Le président de la Commission Vérité, Justice et Réconciliation a ensuite informé les participants sur le mandant de sa Commission et des structures qui la composent. S’en est suivie une séance de questions/réponses dans laquelle les participants ont soulevés leurs remarques et leurs préoccupations. 
– Une activité réalisée avec l’appui logistique de la MINUSMA – 
Pour Monsieur Ousmane Oumarou SIDIBE,  « la MINUSMA joue un rôle très important étant donné que c’est la MINUSMA qui nous a transporté ici, et la MINUSMA nous accompagne dans tout le processus. La division des droits de l’Homme de la MINUSMA a mis des experts a notre disposition pour pouvoir faire tout ce travail et son rôle est extrêmement important .»
Au-delà de l’étape de Mopti, la MINUSMA accompagnera également la Commission Vérité, Justice et Réconciliation dans ses visites prévues prochainement dans les régions de Gao, de Tombouctou et celle de Kidal.
Selon Abba KASSAMBARA, Vice-président du Conseil régional de la jeunesse de Mopti, qui participait à l’événement, «  Cette rencontre est vraiment salutaire. Nous remercions  vivement la Commission d’avoir commencé par Mopti. Notre impression c’est que Mopti est réhabilitée à partir de cette Commission, car souvent, par rapport à la crise, on oublie la Région de Mopti. »
© 2015 minusma.org


Foto © Jean-Louis Choubry: La Mosquée de Mopti

Mopti mit Unterstützung der MINUSMA
Am Montag, dem 23. November 2015, hat die Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung (CVJR) Malis und das Gouverneursamt von Mopti mit der logistischen Unterstützung der MINUSMA einen Informationsbesuch für die Bewohner von Mopti organisiert. Das Treffen wurde von Herrn Boukary Koíta, Gouverneur Moptis, in Anwesenheit von Verwaltungs- und Sicherheitsbehörden der Region, der Zivilgesellschaft und der traditionellen und religiösen Autoritäten durchgeführt.
Die Delegation der CVJR, bestehend aus Mitgliedern der Kommission, dem Generalsekretär und dem Vizepräsidenten wurde von Herrn Ousmane Oumarou Sidibe, dem Vorsitzender der genannten Kommission geleitet.
Der Zweck des Besuchs, gemäß seinem Mandat, ist es, Missionen zur Information und Sensibilisierung in den Regionen Mopti, Timbuktu, Gao und Kidal zu unternehmen, gegenüber allen Zielgruppen und allen Gemeinschaften, um sie über die Strategie der Kommission zu informieren und ihre Vorschläge und Anregungen zu sammeln. Konkret wird auf die Opfer, die Zivilgesellschaft, auf alle Menschen in diesen Gemeinschaften zugegangen, um das Mandat, die Vision der CVJR bekannt zu machen und ihre Beiträge zu sammeln.
„Ich möchte Ihnen für Ihr massive Präsenz bei diesem Treffen danken, dem ersten, das wir außerhalb von Bamako organisieren. Wir dachten, dass nach einem Treffen mit der Zivilgesellschaft, der Presse, den politischen Parteien, den Partner von Mali es wichtig für uns wäre, vor unseren Aktivitäten vor Ort, in die Regionen zu kommen, beginnend mit den Regionen, die der Schauplatz dieser Krise waren. Um die Akteure zu treffen, die die Vertreter der traditionellen, religiösen, Honoratioren, üblich sind zu erfüllen; regionalen Service-Leiter; Opfer und der Zivilgesellschaft insgesamt. Wir sind hier, um uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen zeigen, wie wir unsere Arbeit zu tun und vor allem zu sammeln Ihre Beobachtungen, Kommentare, und wie Sie unsere Arbeit sehen und zu wissen, was Ihre Erwartungen sind, „sagte Herr Ousmane Sidibé bei Oumarou seiner Rede.

Der Präsident der Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung, dann informiert die Teilnehmer über die wichtigsten seiner Kommission und den Strukturen, die sie enthalten. Dies wurde durch eine Sitzung mit Fragen / Antworten, in denen Teilnehmer ihre Kommentare und Bedenken folgte.

Eine Aktivität mit der logistischen Unterstützung der MINUSMA geführt

Für Herrn Sidibé „der MINUSMA spielt eine sehr wichtige Rolle, weil es die MINUSMA, die uns hierher transportiert und MINUSMA begleitet uns während des gesamten Prozesses. Die Aufteilung der Menschenrechte hat MINUSMA von Experten zur Verfügung, um all diese Arbeit zu tun und seine Rolle ist sehr wichtig. “

Über das Stadium von Mopti, wird die Kommission auch MINUSMA begleiten die Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung in ihrem zukünftigen Besuchen in den Regionen Gao, Timbuktu und Kidal geplant.

Nach Kassambara Abba, Vizepräsident des Landesjugend von Mopti, die die Veranstaltung besucht, „Dieses Treffen ist wirklich von Vorteil. Wir danken der Kommission vor, Mopti gestartet. Unser Eindruck ist, dass Mopti ist der Kommission rehabilitiert, denn oft gegenüber der Krise, vergessen wir die Mopti Region. “
© 2015 minusma.org

Mopti mit Unterstützung der MINUSMA
Am Montag, dem 23. November 2015, hat die Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung (CVJR) Malis und das Gouverneursamt von Mopti mit der logistischen Unterstützung der MINUSMA einen Informationsbesuch für die Bewohner von Mopti organisiert. Das Treffen wurde von Herrn Boukary Koíta, Gouverneur Moptis, in Anwesenheit von Verwaltungs- und Sicherheitsbehörden der Region, der Zivilgesellschaft und der traditionellen und religiösen Autoritäten durchgeführt.
Die Delegation der CVJR, bestehend aus Mitgliedern der Kommission, dem Generalsekretär und dem Vizepräsidenten wurde von Herrn Ousmane Oumarou Sidibé, dem Vorsitzender der genannten Kommission geleitet.
Der Zweck des Besuchs, gemäß seinem Mandat, ist es, Missionen zur Information und Sensibilisierung in den Regionen Mopti, Timbuktu, Gao und Kidal zu unternehmen, gegenüber allen Zielgruppen und allen Gemeinschaften, um sie über die Strategie der Kommission zu informieren und ihre Vorschläge und Anregungen zu sammeln. Konkret wird auf die Opfer, die Zivilgesellschaft, auf alle Menschen in diesen Gemeinschaften zugegangen, um das Mandat, die Vision der CVJR bekannt zu machen und ihre Beiträge zu sammeln.
„Ich möchte Ihnen für Ihr massive Präsenz bei diesem Treffen danken, dem ersten, das wir außerhalb von Bamako organisieren. Wir dachten, dass nach einem Treffen mit der Zivilgesellschaft, der Presse, den politischen Parteien, den Partner von Mali es wichtig für uns wäre, vor unseren Aktivitäten vor Ort, in die Regionen zu kommen, beginnend mit den Regionen, die der Schauplatz dieser Krise waren. Um die Akteure zu treffen, die die Vertreter der traditionellen, religiösen, Honoratioren, üblich sind zu erfüllen; regionalen Service-Leiter; Opfer und der Zivilgesellschaft insgesamt. Wir sind hier, um uns bei Ihnen vorzustellen und Ihnen zu zeigen, wie wir unsere Arbeit zu tun und vor allem, um Ihre Beobachtungen, Kommentare zu sammeln, und wie Sie unsere Arbeit sehen und zu wissen, was Ihre Erwartungen sind“, sagte Herr Ousmane Oumarou Sidibé bei seiner Rede.
Der Präsident der Kommission informierte dann die Teilnehmer über das Mandat seiner Kommission und ihre Strukturen. Danach folgte eine Fragestunde.
– Eine Aktivität mit der logistischen Unterstützung der MINUSMA –
Für Herrn Sidibé spielt „die MINUSMA eine sehr wichtige Rolle, weil es die MINUSMA, die uns hierher transportiert hat, und die uns während des gesamten Prozesses begleitet. Die Abteilung für Menschenrechte der MINUSMA hat uns Fachleute für diese ganze Arbeit zur Verfügung gestellt..“
Nach der Eatppe in Mopti wird die MINUSMA die CVJR auch begleiten auf ihren in Küze geplanten Besuchen der Regionen Gao, Timbuktu und Kidal.
Kassambara Abba zufolge, dem Vizepräsidenten des Landesjugendrates von Mopti, der die Veranstaltung besuchte, „ist dieses Treffen wirklich von Vorteil. Wir danken der Kommission, zue rst nach Mopti gekommen zu sein. Unser Eindruck ist, dass Mopti von der Kommission rehabilitiert wurde, denn oft wurd, die Krise betreffend, die Mopti Region vergessen. “
© 2015 minusma.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s