___NEUES VON DER BAMAKOER UNIKLINIK: DER "GESUNDHEITSBESEN" GREIFT ZUR SELBSTHILFE – Balai sanitaire: Sauvons le CHU Gabriel Touré

2. Gesundheitsbesen zur Rettung von Gabriel Touré
Balai sanitaire – 2015.03.12
Die internationale Plattform Balai sanitaire (Gesundheitsbesen) bereitet aktiv den offiziellen Start ihrer Arbeit vor, der durch Spenden verschiedener Art, kostenlose medizinische Beratungen, kostenlose Früherkennungsuntersuchungen für Gebärmutterhalskrebs, Diabetes und Malaria markiert wird.
1. Ende der täglichen Sit-ins am Gabriel Touré
Balai sanitaire – 11.11.2015
Der Generalsekretär des Ministers für Gesundheit und öffentliche Hygiene, Prof. Ousmane Doumbia, empfing gestern (Dienstag 10. November 2015) das Gewerkschaftskomitee des Gabriel Touré Krankenhauses, um eine Lösung für die Krise in diesem Krankenhaus zu finden, dem meistbesuchten von Mali.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Sauvons l'Hôpital Gabriel Touré

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH: => UNHALTBARE ZUSTÄNDE UND GEWERKSCHAFTLICHE PROTESTE AM GRÖSSTEN KRANKENHAUS MALIS – Sit-in du personnel à l’Hôpital Gabriel Touré après des mois de riposte contre les conditions intenables – 07/11/2015 in MALI-INFORMATIONEN
=> Sauvons le CHU Gabriel Touré du Mali:
Crowdfunding avec la cagnotte leetchi

2. Balai Sanitaire aux secours de Gabriel Toure
Balai sanitaire – 03.12.2015
La plateforme International Balai Sanitaire prépare activement le lancement officiel de ses activités qui sera marque par des dons de plusieurs natures, des consultations médicales gratuites, des dépistages gratuits du cancer du col de l’utérus, du diabète et du palu. Plus d’une vingtaine de personnes essentiellement des enfants et personnes âgées seront opérés et totalement prises en charge gratuitement. Les Consultations gratuites vont profiter d’abord aux hommes de média le 1er jours et ensuite aux autres Les 2e et 3e jours. Une journée de salubrité de l’hôpital Gabriel Toure est également prévu. Une association vient de faire un don de vêtement pour enfants a Balai Sanitaire. Vous aussi participez a cette initiative en soutenant Balai Sanitaire. Plusieurs personnalités se disent prêts a appuyer la dite action. Info:balaisanitaire@gmail.com ou au +22376161474
© 2015 Balai sanitaire

=> Récoltes de fonds au profit de l’hôpital Gabriel Touré – situation du 28 novembre 2015

1. Fin des sit-in quotidiens au Gabriel TOURE
Balai sanitaire – 11.11.2015
Le Secrétaire Général du Ministre de la Santé et de l’Hygiène publique le Pr. Ousmane DOUMBIA à reçu hier (Mardi 10Novembre 2015) le comité syndical de l’hôpital gabriel TOURE en vue de trouver une solution à la crise qui secoue cet établissement hospitalier le plus fréquenté du Mali.

Les discussions qui ont durées plus d’une heure de temps ont portées essentiellement sur les raisons des manifestations syndicales en cours au sein de l’hôpital et les possibles solutions de sortie de crise. En plus du SEGAL, le Conseiller financier Mr Moussa DIAWARA a activement pris part aux débats puisque le payement de primes de garde et ristournes des travailleurs était au coeur des échanges.
Les Syndicalistes qui se sont toujours dits ouverts au dialogue ont beaucoup appréciés ce geste de leur Département de tutelle d’autant plus que l’une des raisons fondamentales de leur mouvement était justement l’indifférence de la Direction de l’hôpital face à leur souffrance et au calvaire des malades. Ils ont affirmés qu’il suffisait d’un geste pareil de leur Direction pour éviter aux malades les désagrément causés par ces sit-in quotidiens. Il faut préciser que le Directeur Général en laissant ces mouvements continuer sans chercher à discuter avec son personnel comme l’a fait le Ministère et en s’enfuyant à Dakar pour une mission que son adjoint ou son mainténancier en chef auraient pu valablement assurée, à démontré clairement qu’il est incapable de gérer cet hôpital puisque insensible à ce qui peut arriver aux malades. Est -il besoin de rappeler que le DG de Gabriel TOURE sur les antennes de l’ORTM lors d’une précédente grève des travailleurs disait:
“ …Ils peuvent grever comme ils veulent de toute façon la grève ne me touche pas mais c’est plutôt les malades que ça touche…“
Très satisfaits des échanges avec le Ministère surtout du respect qu’on leur à témoigné en plus de la promesse du département de payer dans les plus brefs délais les dus des travailleurs, le Syndicat a donc décidé de suspendre ses sit-in quotidiens jusqu’à nouvel ordre, chose d’ailleurs effective depuis ce matin (Mercredi 11 Novembre à 09h).
Il est urgent et même très urgent que la nouvelle Ministre de la Santé Mme Marie Madeleine TOGO qui connait Gabriel TOURE, ses hommes et ses problèmes pour l’avoir diriger cinq ans durant réunissent rapidement tous les acteurs de cet hôpital pour trouver une solution définitive aux nombreux problèmes que ne cesse d’alerter le syndicat de cet stratégique hôpital car il n’y a pas de feu sans fumée. A bon entendeur, salut.
Djimé KANTE
Porte-Parole du Comité syndical du CHU Gabriel TOURE

2. Gesundheitsbesen zur Rettung von Gabriel Touré
Balai sanitaire – 2015.03.12
Die internationale Plattform Gesundheitsbesen bereitet aktiv den offiziellen Start ihrer Arbeit vor, der durch Spenden verschiedener Art, kostenlose medizinische Beratungen, kostenlose Früherkennungsuntersuchungen für Gebärmutterhalskrebs, Diabetes und Malaria markiert wird. Mehr als zwanzig Menschen, vor allem Kinder und ältere Menschen, werden komplett kostenlos operiert und weiterbehandelt. Die kostenlosen Beratungen erhalten zuerst Presseangehörige am 1.Tag und dann die anderen am 2. und 3. Tag. Ein Tag der Hygiene am Gabriel Touré ist ebenfalls geplant. Ein Verein hat dem Gesundheitsbesen eine Spende an Kinderbekleidung übergeben. Beteiligen Sie sich auch an dieser Initiative durch die Unterstützung vom Gesundheitsbesen. Mehrere Persönlichkeiten haben sich bereiterklärt, die genannte Aktion zu unterstützen.
© 2015 Balai sanitaire

1. Ende der täglichen Sit-ins am Gabriel Touré
Balai sanitaire – 11.11.2015
Der Generalsekretär des Ministers für Gesundheit und öffentliche Hygiene, Prof. Ousmane Doumbia, empfing gestern (Dienstag 10. November 2015) das Gewerkschaftskomitee des Gabriel Touré Krankenhauses, um eine Lösung für die Krise in diesem Krankenhaus zu finden, dem meistbesuchten von Mali.
Die Diskussionen, die mehr als eine Stunde dauerten, gingen vor allem über die Gründe der laufenden Gewerkschaftsdemonstrationen in der Klinik und mögliche Auswege aus der Krise. Außer dem Generalsekretär hat der Finanzberater Herr Moussa Diawara sich aktiv an der Debatte beteiligt, da die Zahlung von Überstundenprämien und Vergütungen der Mitarbeiter im Mittelpunkt des Austauschs stand.
Die Gewerkschafter, die sich immer offen für den Dialog zeigten, haben diese Geste ihrer Dienstherren sehr geschätzt, umso mehr als einer der Hauptgründe für ihre Proteste genau die Gleichgültigkeit der Direktion des Krankenhauses gegenüber ihrem Leid und dem Martyrium der Patienten war. Sie versicherten, dass eine solche Geste in ihre Richtung genüge, um die durch diese täglichen Sit-ins für die Patienten verursachten Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Es sei darauf hingewiesen, dass der Direktor, indem er nicht mit der Belegschaft redete, und indem er sich zu einer Mission nach Dakar verflüchtigte,(…) deutlich gezeigt hat, dass er unfähig zur Verwaltung dieses Krankenhaus ist, nämlich unempfindlich dem gegenüber, was mit den Patienten geschieht. Ist es notwendig, daran zu erinnern, dass der Direktor des Gabriel Toure im ORTM (dem staatlichen Fernsehsender, Ed) während eines früheren Streiks der Arbeiter sagte:
„… Sie können streiken, wie sie wollen, sowieso betrifft mich der Streik nicht, sondern vielmehr betrifft er die Kranken …“
Sehr zufrieden mit dem Austausch mit dem Ministerium, vor allem in der Hinsicht, dass ihnen Respekt gezollt sowie das Versprechen gegeben wurde, so schnell wie möglich die Ausstände der Mitarbeiter zu zahlen, hat die Gewerkschaft beschlossen, ihre täglichen Sit-ins bis auf Widerruf aufzugeben, was seit heute morgen (Mittwoch, 11. November um 9h) in Kraft ist.
Es ist dringend notwendig, sogar sehr dringend, dass die neue Gesundheitsministerin Frau Marie Madeleine TOGO – die Gabriel Toure, seine Menschen und seine Probleme kennt, weil sie es fünf Jahren geleitet hat – schnell alle Akteure dieses Krankenhaus versammelt, um eine endgültige Lösung zu finden für die zahlreichen Probleme, auf die weiterhin von der Gewerkschaft dieses strategischen Krankenhaus aufmerksam gemacht wird, weil es kein Feuer ohne Rauch gibt. Wer Ohren hat zu hören, der höre!
Djime KANTE
Sprecher des Gewerkschaftskomitees der Uniklinik Gabriel TOURE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s