VERSÖHNUNG! DIE WIRKLICHEN PROBLEME IN ANGRIFF NEHMEN! – Réconciliation! Attaquer les vrais défis du pays!

CMA et plateforme signent un « pacte d’honneur » pour la paix
studiotamani – 16.10.2015 13:35
La CMA et la Plateforme, qui se sont violemment affrontés en août, ont annoncé hier soir avoir scellé la paix après plusieurs jours de pourparlers. Ce „pacte d’honneur“ devrait mettre fin aux hostilités entre les deux camps, qui ont ensanglanté le nord du Mali en août et en septembre. Selon des responsables des deux camps, les discussions se sont déroulées pendant près de trois semaines à Anéfis. Celles ci se sont achevées hier soir. „Tout le monde a fait la paix, à commencer par nous, de la Plateforme, et la CMA“, a déclaré Ahmoudène Ag Ikmass, député de Kidal et partisan de la Plateforme.
D’après des sources au sein des deux camps, les pourparlers d’Anéfis ont regroupé quelques centaines de personnes de la société civile, des notables, des associations de jeunes. Tous les chefs militaires des deux côtés étaient également présents. Les groupes armés ont signé un ” pacte d’honneur ” de cessez-le-feu et de paix. De part et d’autre on reconnaît que ce sont les négociations directes qui ont donné ces résultats.
Dans un communiqué la Mission de l’ONU au Mali a salué “ la série de rencontres tenues à Anéfis, entre la CMA et la Plateforme “. Selon elle, c’est un ” développement qui constitue une étape qualitative dans le processus de paix inter-malien “. Pour ses responsables ” cette avancée s’ajoute aux progrès qui ont été enregistrés depuis le parachèvement de la signature de l’accord pour la paix et la réconciliation nationale au Mali “.
La CMA et la Plateforme se sont rencontrés ce matin à Bamako pour faire le bilan de leurs échanges, qu’elles jugent positifs. La Coordination affirme que désormais « la hache de guerre est enterrée entre elle et la Plateforme et entre les deux groupes armés et le gouvernement ».
Mamadou Djeri Maïga membre de la CMA au micro de Barké Cissé:
« Après trois semaines d’échanges, le résultat a été positif. La CMA et la Plateforme ont harmonisé leurs positions. Ils ont aussi accepté de faire des missions conjointes de sensibilisation sur le terrain. Ils ont accepté que la libre circulation des biens et des personnes soit une réalité. Ils ont accepté que désormais une seule voix pourra représenter les deux mouvements. Donc tout cela, c’est pour montrer à l’opinion nationale et internationale qu’aujourd’hui la hache de guerre est enterrée entre la Plateforme et la CMA d’une part et entre les deux groupes et le gouvernement de l’autre part. Et grosso-modo, c’est ça la vision. Et nous voudrons que les dividendes de la paix puisse atteindre les populations partout où elles sont ».
La Plateforme, estime que ces échanges ont permis d’harmoniser les visions sur l’accord de paix. Selon ses responsables, « l’accord est signé par tous mais il n’est pas perçu de la même manière par tout le monde ».
Fahad Ag Almahamoud est membre de la Plateforme. Il est au micro de Barké Cissé.
« Tous les dossiers ont été discutés dans leur grand ensemble. Et il y a eu une entente entre tous les fils du nord, voir tous les fils du Mali pour qu’on attaque les vrais défis du pays qui sont l’éducation, le développement et le bien-être du peuple Malien en général….».
© 2015 studiotamani.org

CMA und Plattform und unterzeichnen einen „Pakt der Ehre“ für den Frieden
Bamako (studiotamani) – 2015.10.16
Die CMA und die Plattform, die im August heftig kollidiert waren, kündigten letzte Nacht die Besiegelung des Friedens nach Tagen der Gespräche an. Dieser „ Pakt der Ehre “ sollte die Feindseligkeiten zwischen den beiden Lagern, die den Norden Malis im August und September mit blutigen Kämpfen überzogen, beenden. Laut den Verantwortlichen beider Seiten zogen sich die Gespräche in Anefis über fast drei Wochen hin.
Diese wurden gestern Abend abgeschlossen. „Jeder hat Frieden geschlossen, beginnend mit uns, der Plattform, und der CMA“, sagte Ahmoudène Ag Ikmass, Abgeordneter aus Kidal und Unterstützer der Plattform.
Laut Quellen in den beiden Lagern, trafen in Anefis einige hundert Menschen aus der Zivilgesellschaft, Würdenträger, aus Jugendverbänden zu Gesprächen zusammen. Alle militärischen Führer auf beiden Seiten waren ebenfalls anwesend. Die bewaffneten Gruppen unterzeichneten einen „Pakt der Ehre“ für Waffenstillstand und Frieden. Von beiden Seiten wird anerkannt, dass die direkten Verhandlungen diese Ergebnisse erzielten.
In einer Erklärung der UN-Mission in Mali begrüßt diese „die Reihe von Treffen in Anefis zwischen der CMA und der Plattform“. Es sei eine „Entwicklung, die einen qualitativen Schritt im Prozess des inter-malischen Friedens darstellt.“ …
Die CMA und Plattform ziehen heute Morgen in Bamako eine Bilanz ihrer Verhandlungen, die sie als positiv betrachten. ..
Mamadou Djeri Maïga, Mitglied der CMA, am Mikro von Barke Cissé.
„Nach drei Wochen des Austauschs ist das Ergebnis positiv. Die CMA und die Plattform harmonisierten ihre Positionen. Sie vereinbarten auch, um gemeinsame Aufklärungsmissionen vor Ort durchzuführen. Sie akzeptierten den freien Verkehr von Waren und Personen als eine Realität. Sie waren sich einig, dass von nun an eine einzige Stimme die beiden Bewegungen repräsentieren kann. Das alles soll der nationalen und internationalen Meinung zeigen, dass jetzt das Kriegsbeil zwischen der Plattform und der CMA auf der einen Seite und zwischen den beiden Gruppen und der Regierung andererseits begraben ist. Und grob gesprochen, das ist die Vision. Und wir wollen, dass die Dividende des Friedens die Menschen erreicht, wo immer sie sind. “
Die Plattform ist der Ansicht, dass dieser Austausch die Ansichten über das Friedensabkommen harmonisiert hat. Nach ihren Verantwortlichen sei „das Abkommen von allen unterzeichnet, aber es wurde nicht auf die gleiche Art und Weise von allen wahrgenommen.“
Fahad Ag Almahamoud ist Mitglied der Plattform. Hier am Mikrofon von Barke Cissé.
„Alle Unterlagen wurden im Großen und Ganzen diskutiert. Und es gab eine Verständigung zwischen allen Söhnen des Nordens, allen Söhnen Malis, dass man jetzt die wirklichen Herausforderungen des Landes in Angriff nehmen muss, die Bildung, die Entwicklung und das Wohlergehen des malischen Volkes im Allgemeinen ..“
© 2015 studiotamani.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s