VORBILDLICH: KOSTENLOSE GESUNDHEITSKAMPAGNE VON BÜRGERN DER GEMEINDE FALLOU FÜR IHRE DÖRFER – Commune rurale de Fallou : L’opération « Soins pour tous » est là

imm006_5A
Foto (c) aramata: Des femmes en train de battre le mil dans le cercle de Nara
Frauen beim Hirsedreschen im Kreis Nara

Landgemeinde Fallou: Die Aktion „Behandlung für Alle“
L’Indicateur du Renouveau – 29/07/2015
Vom 25. Juli bis 13. August organisieren die Angehörigen der ländlichen Gemeinde Fallou im Kreis Nara, die im Verein „Lambalake Kafo“ zusammenarbeiten, eine kostenlose Gesundheitskampagne für die Bevölkerung.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Commune rurale de Fallou : L’opération « Soins pour tous » est là
 L’Indicateur du Renouveau – 29.07.2015
Par Maliki Diallo
Du 25 juillet au 13 août, les ressortissants de la Commune rurale de Fallou dans le cercle de Nara, regroupés au sein de l’association „Lambalake Kafo“, organisent une campagne de soins gratuite pour les populations.
Créée il a un an pour le développement de la Commune rurale de Fallou, l’association des ressortissants de Fallou à travers le monde a lancé le 25 juillet dernier la 1re édition de « Soins pour tous », une campagne de soins gratuits de 20 jours dans tous les 43 villages et 34 hameaux de la Commune.
Selon la commission d’organisation, présidée par Mohamed Goïta, cette initiative rentre dans le cadre des activités de développement de l’Association pour Fallou. Elle explique que plus 7 millions de FCFA sont mobilisés pour la cause avec une quantité énorme de médicaments grâce au soutien du ministre de la Santé et l’Hygiène publique, des particuliers comme le député de Nara, Moussa Badiaga, Modibo Siriman Kéita et surtout la contribution de taille du président de l’Association, Lamine Diarisso, depuis la Chine. Beaucoup de pathologies sont traitables avec les produits disponibles et les agents de santé mobilisés.
Selon la même commission, des médecins généralistes et spécialistes, parmi lesquels des pédiatres et des sages-femmes et des infirmiers, etc. sont mobilisés pour l’opération. Elle précise que l’activité se déroule dans dix villages de la Commune (Fallou, chef-lieu de la Commune, Soutiana Goïta, Colomina, Karifabougou, etc.) où l’accès est plus facile.
L’initiative a été saluée par la population et les autorités communales. « Nous sommes fiers de nos fils et frères qui ont initié cette opération. Ici, les gens n’ont pas les moyens de se soigner comme il le faut et les infrastructures sanitaires sont insuffisantes et moins dotées en médicaments et matériels. Avec cette campagne gratuite, des vies vont être sauvées. Nous souhaitons qu’ils fassent de la même chose chaque année et dans d’autres localités du cercle de Nara », confie Daouda Magassa, conseiller communal à la mairie de Fallou et au Conseil de cercle de Nara.
Les initiateurs ont affirmé leur engagement à pérenniser cette campagne pour le bien-être de leurs parents, frères et sœurs.
© 2015  L’Indicateur du Renouveau

Landgemeinde Fallou: Die Aktion „Behandlung für Alle“
L’Indicateur du Renouveau – 29/07/2015
Von Maliki Diallo
Vom 25. Juli bis 13. August organisieren die Angehörigen der ländlichen Gemeinde Fallou im Kreis Nara, die im Verein „Lambalake Kafo“ zusammenarbeiten, eine kostenlose Gesundheitskampagne für die Bevölkerung.
Vor einem Jahr für die Entwicklung der ländlichen Gemeinde Fallou gegründet, hat dieser Verein von Bürgern von Fallou in allen Teilen de Welt am vergangenen 25. Juli die erste Auflage von “ Behandlung für alle“ gestartet, eine kostenlose 20-tägige Gesundheitsaktion in allen 43 Dörfern und 34 Weilern der Gemeinde.
Laut dem Organisationskomitee, unter dem Vorsitz von Mohamed Goïta, findet diese Initiative im Rahmen der Entwicklungsaktivitäten des Vereins für Fallou statt. Sie erklärt, dass mehr als 7 Millionen FCFA (ca. 11 000 €) für diese Sache locker gemacht wurden mit einer riesigen Menge von Medikamenten dank der Unterstützung des Ministers für Gesundheit und öffentliche Hygiene, einigen Einzelpersonen wie dem Abgeordneten von Nara, Moussa Badiaga, Modibo Siriman Keita und vor allem durch den wesentlichen Beitrag des Präsidenten des Vereins, Lamine Diarisso aus China. Viele Krankheitsbilder können mit den verfügbaren Produkten und den mobilisierten Gesundheitspflegern behandelt werden.
Das Komitee erläuterte auch, Allgemein- und Fachärzte, darunter Kinderärzte, Hebammen und Krankenschwestern etc. seien für die Aktion mobilisiert worden. Die Aktivität spiele sich in zehn Dörfern der Gemeinde ab (Fallou, dem Hauptort der Gemeinde, Soutiana Goïta, Colomina, Karifabougou, etc.), die einen einfacheren Anfahrtsweg haben.
Die Initiative wurde von der Bevölkerung und den lokalen Behörden begrüßt. „Wir sind stolz auf unsere Söhne und Brüder, die diese Aktion initiiert haben. Hier verfügen die Menschen nicht über die Mittel, sich richtig behandeln zu lassen, und Gesundheitseinrichtungen sind unzureichend und selten mit Medikamenten und Material ausgestattet. Mit dieser Gratiskampagne werden Leben gerettet werden. Wir wünschen uns, dass sie die gleiche Sache jedes Jahr und in anderen Orten des Kreises Nara wiederholen“, sagt Daouda Magassa, Gemeinderat in Fallou und im Kreisrat von Nara.
Die Initiatoren haben ihr Engagement bekräftigt, die Kampagne für das Wohlergehen ihrer Verwandten und Geschwister fortzuführen.
© 2015 L’Indicateur du Renouveau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s