MALIS FRAUEN AUF DER STRASSE FÜR DEN FRIEDEN – Les femmes marchent à Bamako pour la paix

Frauen gehen in Bamako für den Frieden auf die Straße
RFI – 13.05.2015
In Mali, Tag X-2 vor der Unterzeichnung des lang ersehnten Friedensabkommen für den Norden am Freitag, 15. Mai. In diesem Zusammenhang veranstalteten die malischen Frauenorganisationen am Dienstag 12. Mai einen Marsch in Bamako, um das Abkommen zu unterstützen.
„Wir wollen Frieden, wir wollen Frieden…“

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Les femmes marchent à Bamako pour la paix
RFI – 13.05.2015
Au Mali, J-2 avant la signature, ce vendredi 15 mai, de l’accord de paix tant attendu pour le Nord. Les groupes rebelles ne devraient pas participer à cette cérémonie de signature : ils ont déjà validé l’accord, mais n’acceptent pas d’avoir été chassés de Ménaka il y a deux semaines et demie, par une milice pro-gouvernementale. Depuis, ils multiplient les attaques contre l’armée malienne. Dans ce contexte, les organisations de femmes maliennes ont organisé mardi 12 mai une marche, à Bamako, pour soutenir l’accord.

La marche des organisations de femmes du Mali, le 12 mai à Bamako, entre la Bourse du tr
Foto (c) RFI/David Baché: La marche des organisations de femmes du Mali, le 12 mai à Bamako, entre la Bourse du travail et la place de l’Indépendance.
Der Marsch der Frauenorganisationen Malis am 12. Mai in Bamako, zwischen dem Gewerkschaftshaus und der Place de l’Indépendance: Die Frauen Malis, für ein einiges, sicheres und laizistisches Mali, unterstützen die Unterzeichnung…

« On veut la paix, on veut la paix, on veut la paix », scandent les manifestantes. Elles sont environ 200 (un millier d’après Le Républicain, ndlr) presque toutes vêtues de blanc, c’est la consigne, pour soutenir l’accord de paix et demander aux groupes rebelles de venir le signer ce vendredi.
Aminata Ba est membre du Réseau des femmes conseillères du Mali : « On a trop souffert. Donc nous demandons à tous les fils de ce pays de se joindre à la signature de cet accord d’Alger. Les récalcitrants qui ne veulent pas se joindre aux autres pour signer, les frères du Nord, les groupes rebelles qu’ils viennent se joindre au peuple malien pour signer l’accord d’Alger. »
Dans le cortège, des Bamakoises, mais aussi des ressortissantes du Nord comme Aziza Mint Mohamed, députée de Tombouctou : « Les femmes sont les premières victimes et les femmes ont souffert pendant toute la crise et les femmes continuent de souffrir. Aujourd’hui, nous voulons la paix à tout prix. C’est un appel pressant à nos groupes armés de déposer les armes et de venir signer l’accord le 15. » Fatoumata Ali membre de l’association Voix de Tombouctou avait aussi fait le déplacement : « Nous voulons la paix, nous voulons la signature de cet accord. Les régions du Nord sont fatiguées par cette guerre inlassable. Il y a eu trop de morts. Nous voulons que ça s’arrête, nous sommes fatiguées. Nous voulons cet accord. »
Sur la place de l’Indépendance, une déclaration de soutien à la paix est lue dans plusieurs langues nationales : bambara, peul, songhaï, tamachek… Un symbole de réconciliation.
© 2015 RFI

BREVE: Processus de paix : Les femmes du Mali battent le pavé pour la signature de l’accord
Le Républicain – 13.05.2015
… les femmes du Mali, toutes sensibilités confondues ont marché hier dans la matinée pour soutenir « l’accord pour la Paix et la réconciliation au Mali issu du processus d’Alger ». Elles étaient environ un millier de marcheurs à scander « on veut la paix ». Parmi les marcheurs, on notait la présence de certaines femmes leaders dont l’ancienne ministre, Mme Diallo Dédia Mahamane Kattra, l’ancien ambassadeur, Mme Fatoumata Siré Diakité, Mme Oumou Touré de la Cafo et bien d’autres. Sur les banderoles on pouvait lire : « les femmes du Mali, pour un Mali uni, sécurisé et laïc soutiennent la signature de l’accord le 15 mai 2015 ». …
© 2015 Le Républicain

Frauen gehen in Bamako für den Frieden auf die Straße
RFI – 13.05.2015
In Mali, Tag X-2 vor der Unterzeichnung des lang ersehnten Friedensabkommen für den Norden am Freitag, 15. Mai. Die „Rebellengruppen“ werden nicht dabei sein: sie haben das Abkommen bereits validiert, aber akzeptieren nicht, vor zweieinhalb Wochen von Pro-Regierungs-Milizen aus Menaka vertrieben worden zu sein. Seitdem vermehren sie die gegen die malische Armee. In diesem Zusammenhang veranstalteten die malischen Frauenorganisationen am Dienstag 12. Mai einen Marsch in Bamako, um das Abkommen zu unterstützen.
„Wir wollen Frieden, wir wollen Frieden, wir wollen Frieden“, skandierten die Demonstrantinnen. Sie sind etwa 200, fast alle gekleidet in weiß, um das Friedensabkommen zu unterstützen und von den Rebellengruppen zu fordern, es am kommenden Freitag zu unterzeichnen.
Aminata Ba ist Mitglied des Netzwerks der Ratsfrauen von Mali: „Wir haben zu viel gelitten. Also bitten wir alle Söhne des Landes um die Unterzeichnung des Abkommens von Algier. Die Widerspenstigen, die sich nicht den anderen mit ihrer Unterschrift anschließen wollen, die Brüder des Nordens, die Rebellengruppen, sie sollen kommen, sich dem malischen Volk anschließen und das Algier-Abkommen unterzeichnen.“
In der Demonstration trifft man Frauen aus Bamako, aber auch aus dem Norden wie Aziza Mint Mohamed, Abgeordnete aus Timbuktu: „Die Frauen sind die ersten Opfer, die Frauen haben in der Krise gelitten und die Frauen leiden weiter. Heute wollen wir Frieden um jeden Preis. Dies ist ein dringender Appell an unsere bewaffneten Gruppen, die Waffen niederzulegen und zur Unterzeichnung des Abkommens am 15. zu kommen.“
Fatoumata Ali, Mitglied der Organisation Stimme von Timbuktu hat auch die Reise gemacht: „Wir wollen Frieden, wir wollen die Unterzeichnung dieses Abkommens. Die nördlichen Regionen sind müde von diesem unerbittlichen Krieg. Es gab zu viele Tote. Wir wollen, dass das aufhört, wir sind es leid. Wir wollen dieses Abkommen.“
Bambara, Fulani, Songhai, Tamashek … Ein Symbol der Versöhnung: Auf dem Platz der Unabhängigkeit, ist eine Unterstützungserklärung für den Frieden in mehreren Landessprachen zu lesen.
© 2015 RFI

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s