SCHON WIEDER 1:1! WER KOMMT INS VIERTELFINALE? – Le Mali et la Guinée font match nul et s’en remettent au tirage au sort

CAN 2015: Mali und Guinea trennen sich Unentschieden (1-1) und überlassen sich der Auslosung
eurosport – 28.01.2015
Es wird am Donnerstag eine Auslosung geben müssen, um herauszufinden, wer, Mali oder Guinea, am Viertelfinale des Afrikacups teilnehmen wird.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

CAN 2015 : Le Mali et la Guinée font match nul (1-1) et s’en remettent au tirage au sort
eurosport – 28.01.2015
Il faudra un tirage au sort jeudi pour savoir qui du Mali ou de la Guinée, incapables de se départager (1-1), participera aux quarts de finale de la CAN.
Le Mali et la Guinée n’ont plus qu’à croiser les doigts. Les deux équipes ont terminé à égalité parfaite à la deuxième place du groupe D de la CAN derrière la Côte d’Ivoire après leur match nul (1-1) mercredi à Bata. Avec le même nombre de points (3), la même différence de buts (0), et le même nombre de buts marqués (3). Comme le règlement de l’épreuve l’indique, il faudra donc un tirage au sort jeudi pour déterminer laquelle des deux nations affrontera le Ghana en quarts de finale.

Le Mali et la Guinée font match nul le 28 janvier 2015
Foto (c) AFP: Modibo Maïga et Issiaga Sylla à la lutte lors de Guinée – Mali
Szene im Spiel zwischen Mali und Guinea am 28. Januar, das wieder unentschieden endete

Weiterlesen

ALGIERGESPRÄCHE AUF FEBRUAR VERSCHOBEN; MINUSMA ZWISCHEN DEN STÜHLEN – Les forces de l’ONU au Mali se retrouvent prises entre deux feux

1. UN-Truppen in Mali im Kreuzfeuer
Bamako (AFP) – 27.01.2015 19:26
Die UN-Mission in Mali (Minusma) fand sich am Dienstag zwischen allen Stühlen, der Tötung von drei Pro-Regierungs-Demonstranten beschuldigt, Anhängern von regierungsnahen bewaffneten Gruppen, eine Woche nachdem sie einen tödlichen Schlag gegen Rebellen im Norden des Landes geführt hatten.
2. Die MINUSMA meldet den Rückzug ihres Sicherungsprojekts in Tabankort
Bamako (Kommuniqué der MINUSMA) – 28. Januar 2015
Wie es ihr Mandat vorschreibt, ist der Schutz der Zivilbevölkerung die Priorität der MINUSMA und Unparteilichkeit ist das Herzstück ihres Handelns und ihrer Arbeit in Mali.
3. Zehn Tote bei Angriff auf Rebellen
Bamako (AFP) – 28.01.2015 13:06
Ein Angriff in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Norden von Mali von einer bewaffneten regierungsnahen Gruppe gegen Rebellen forderte etwa zehn Tote, darunter mehrere Selbstmordattentäter.
KURZMELDUNG: Der malische Präsident in Gao, nach Gewalttätigkeiten, und verzichtet auf den AU-Gipfel
Bamako AFP) – 29.01.2015 17:00
Der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keïta kam am Donnerstag in Gao an, 48 Stunden nach dem Tod dreier Demonstranten.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL


Foto (c) maliweb: Des manifestants à Gao, le 27 janvier 2015

LESEN SIE AUCH / LIRE AUSSI in MALI-INFORMATIONEN:
=> IM NORDEN MALIS TRÜBEN SICH DIE FRIEDENSAUSSICHTEN – Nord-Mali : Les horizons pour la paix s’obscurcissent – 26/01/2015
=> MINUSMA BEDAUERT TÖDLICHE ZUSAMMENSTÖSSE NÖRDLICH VON GAO, DIE KOORDINATION HAT NICHTS ALS AUSFLÜCHTE – La Minusma contrainte de faire usage de la force à Tabankort – 21/01/2015

1. Les forces de l’ONU au Mali se retrouvent prises entre deux feux
Bamako (AFP) – 27.01.2015 19:26
En lire plus
Par Serge DANIEL
La Mission de l’ONU au Mali (Minusma) se trouvait mardi prise entre le marteau et l’enclume Weiterlesen