DIE 4 FAVORITEN DES AFRIKACUPS DER NATIONEN – Les grands favoris de la CAN; et les grands absents

00 CAN2015 CAN 2015: Die vier großen Turnierfavoriten
maliactu – 16. Januar 2015
… In vielen Ländern können Anspruch auf die kontinentale Krone in Äquatorialguinea erheben, aber vier Mannschaften scheinen sich aus der Menge abzuheben: Algerien, Ghana, Kamerun und die Elfenbeinküste.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

LIRE AUSSI:
=> CAN 2015 : les grands absents à l’une des éditions les plus ouvertes
Xinhua – 15 janvier 2015
http://maliactu.net/can-2015-les-grands-absents-a-lune-des-editions-les-plus-ouvertes/
=> HIER / ICI in MALI-INFORMATIONEN der Spielplan / le calendrier des matches de la CAN 2015

CAN 2015 : LES QUATRE GRANDS FAVORIS DU TOURNOI
maliactu – 16 janvier 2015
Par D. COULIBALY
…Plusieurs pays peuvent prétendre à la couronne continentale en Guinée Equatoriale, mais quatre sélections semblent se détacher du lot : l’Algérie, le Ghana, le Cameroun et la Côte d’Ivoire. Weiterlesen

WEITERE AQMI-ANGRIFFE IN TENEKOU UND KIDAL – Attaques contre Ténenkou et le camp de l’ONU à Kidal, un Casque bleu tchadien tué

1. Kein Ende von Scharia und Terror
Deutschlandfunk – 17.01.2015
2013 hatten französische und afrikanische Truppen die Islamisten aus dem Norden Malis zwar vertrieben, doch die Region ist extrem unsicher und instabil. So stehen die nun anlaufenden Friedensverhandlungen zwischen Tuareg-Rebellen und Regierung unter einem schlechten Stern – und Dschihadisten gewinnen immer mehr Einfluss in der Sahel-Zone.
2. Ein UNO-Soldat bei Anschlag in Mali getötet
Deutschlandfunk – 17. Januar 2015

DEUTSCHE, INHALTLICH ÄHNLICHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

1. Le village de Ténenkou attaqué par des hommes armés
maliactu – 16.01.2015
La localité de Ténenkou s’est réveillée ce vendredi matin sous les coups des armes. Depuis l’aube, l’armée est en train d’en découdre avec des présumés terroristes qui ont lancé un assaut sur cette localité située dans la région de Mopti.
Selon plusieurs sources, les combats seraient toujours en cours mais baisseraient en intensité. L’identité des assaillants n’est, pour l’heure, pas déterminée de manière formelle. Cependant, Ansar Eddine, le groupe terroriste affilié à AQMI d’Iyad Ag Ghaly, un ex leader de la rébellion malienne, serait fortement soupçonné d’être l’instigateur l’offensive. Weiterlesen

WER SPIELT WANN BEIM CAN? – Le calendrier des matches de la Coupe d’Afrique des Nations

CAN 2015: Ein sehr offener Wettbewerb
Le Pays (Burkina Faso) – 15/01/2015
In ein paar Stunden werden die Blicke des gesamten afrikanischen Kontinents auf Malabo, die äquatorialguineische Hauptstadt, gerichtet sein, wo die 30. Ausgabe des Afrikanischen Nationen-Pokals (CAN) stattfindet.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

(c) lepays.bf: CAN 2015, tirage au sort terminé Weiterlesen

DEN ATTENTÄTERN AUF DER SPUR? – Traque d’AQMI dans le Wagadou : L’étau se resserre

1. Jagd auf AQMI im Wagadou: Die Schlinge um die Täter des Angriffs in Nampala zieht sich fest
Bamako (L’Indépendant) – 15. Januar 2015
Nach dem Angriff am 5. Januar in Nampala, die das Leben von mehr als einem Dutzend malischer Soldaten kostete, wurde eine Großoffensive gestartet, um die AQMI-Elemente zu neutralisieren.
2. Unsicherheit in Mali: die Gruppe Ansar Dine verteilt Flugblätter an die lokale Bevölkerung
La Nouvelle Patrie – 14. Januar 2015
Die Gruppe Ansar Eddine verteilte ein neues Flugblatt, in dem sie die Bevölkerung auffordert, die Wege und Berge, wo sie Angriffe plant, zu vermeiden.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> ANGRIFF VON DJIHADISTEN AUF EIN MILITÄRLAGER IN NAMPALA – 12 soldats maliens tués dans l’attaque contre le camp militaire de Nampala – 08/01/2015 in MALI-INFORMATIONEN

1. Traque d’AQMI dans le Wagadou : L’étau se resserre autour des auteurs de l’attaque de Nampala
Bamako (L’Indépendant) – 15 janvier 2015
Par Abdoulaye DIARRA
Après l’attaque du 5 janvier à Nampala, qui a coûté la vie à plus d’une dizaine de soldats maliens, une vaste offensive est lancée en vue de neutraliser les éléments d’AQMI (al-Qaïda au Maghreb islamique).

Traque d’AQMI dans le Wagadou_armée malienne
Foto (c) Olivier Fourt/RFI: Patrouille de l’armée malienne dans la région de Gao.

Weiterlesen