"TEILEN OHNE GRENZEN" : 60 € FÜR EINEN SACK REIS INKLUSIVE TRANSPORT UND LAGERUNG – Projet PARTAGE SANS FRONTIERE à Bandiagara

Parzelle ohne ErdeParzelle mit Erde, abgeerntetes Hirsefeld
Fotos (c) aramata: Ce n’est pas facile de cultiver sur le plateau du pays dogon – Auch in guten Zeiten ist der Anbau nicht einfach auf dem Hochplateau im Dogonland

Vous trouvez la présentation du projet en français en bas sous la dernière photo.

Meine Freundin Gabriele Riedl-Kassogué, als Genderberaterin für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) z.Zt. in Burkina Faso tätig und in Bandiagara verheiratet, hat dieses Projekt hier in Deutschland publik gemacht. Sie schreibt dazu u.a.:
„In Bandiagara ist eine weitere schwere Ernährungskrise absehbar.
Eine kleine NRO aus ehemaligen malischen GTZ/GIZ MitarbeiterInnen hat das beigefügte Projekt entwickelt und hofft damit, direkte Krisenhilfe für besonders arme Bauernfamilien in Bandiagara leisten zu können.“

Teilen ohne Grenzen – kurzfristige Nahrungsmittelhilfe für arme Bauernfamilien in Bandiagara – Dogonland, Mali
Projektziel: Minderung der Nahrungsmittelkrise in Bandiagara durch Beschaffung und Verteilung von 72 t Reis in den 9 Stadtteilen von Bandiagara an bedürftige Familien Weiterlesen