AFRIQUE-FRANCE STATT FRANÇAFRIQUE – JETZT WIRKLICH? – En Afrique, Paris aimerait n’être plus que "l’ultime recours"

1. Gipfel in Paris zur Sicherheit in Afrika
Paris(AFP) – 06.12.2013
Überschattet von der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik findet von heute an in Paris ein großer Afrika-Gipfel zu Sicherheit und Frieden auf dem Kontinent statt.
2. Neue Afrikapolitik unter Hollande?
Deutsche Welle – 07.12.2013
Frankreich weiß nicht, auf welchem Bein es in Afrika tanzen soll: Die ehemalige Kolonialmacht tut sich schwer damit, einen neuen Umgang mit dem Kontinent zu finden.
Mit einem zweitägigen Afrika-Gipfel (06./07.12.2013) wollte man nun einen Schritt weiter kommen. Ab Freitag hatte Präsident François Hollande eingeladen: Vertreter aus mehr als vierzig Staaten reisten nach Paris, darunter viele Staats- und Regierungschefs.

3. Abschlusserklärung des Elysée : IBK erhält den Zuschlag für die Organisation des nächsten Gipfels in Bamako
Bamako ( Malijet ) – 9. Dezember 2013
Ibrahim Boubacar KEÏTA, der Präsident der Republik, hat beim Elysee-Gipfel, der vor allem dem Frieden und der Sicherheit in Afrika gewidmet war, von seinen Amtskollegen die Organisation des nächsten Gipfels zwischen den Staatschefs von Afrika und Frankreichs in Bamako zugesprochen bekommen.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

Auch beim 25. FRANKREICH- AFRIKA- GIPFEL im Jahre 2010 ging es schon um eine neue politische und wirtschaftliche Beziehung.
Déjà au 25e sommet Afrique-France en 2010 on parlait d’une nouvelle relation politique et économique:
LESEN SIE HIER / VOIR ICI: FRANKREICH- AFRIKA- GIPFEL: NEUE PARTNERSCHAFT – sommet Afrique-France: les bases d’un nouveau partenariat, 2010-06-03
25. AFRIKA-FRANKREICH-GIPFEL. TSCHÜSS „FRANCAFRIQUE“? – 25e sommet Afrique-France, le cadavre de la Françafrique bouge encore, 2010-06-01
im AFRIKANEWS ARCHIV

=> La déclaration finale du Sommet de l’Elysée pour la Paix et la Sécurité en Afrique
Le document, version intégrale

1. En Afrique, Paris aimerait n’être plus que „l’ultime recours“
Paris (AFP) – 01.12.2013 10:32 – Par Catherine RAMA
Dans ses relations fortes avec l’Afrique, la France voudrait désormais voir les Africains gérer eux-mêmes leur destin et n’apparaître qu'“en appui“ de l’Union africaine. Mais lors des crises, l’ex-puissance coloniale demeure encore et toujours en première ligne. Maliactu 10.12.13sommet

Foto (c) maliactu: Au sommet franco-africain sur la paix et la sécurité en Afrique
Beim französich-afrikanischen Gipfel für Frieden und Sicherheit in Afrika

Weiterlesen

"WIR BRAUCHEN NICHT MEHR NACH EINER LEITLINIE ZU SUCHEN, WIR BRAUCHEN NUR MANDELAS BEISPIEL ZU FOLGEN (BAN KI-MOON IN PARIS) – Ban Ki-moon invite les participants du sommet de Paris à s’inspirer de l’esprit de Nelson Mandela

Elysee-Gipfel zu Frieden und Sicherheit in Afrika: Ban Ki-moon fordert die Teilnehmer auf, sich vom Geist Nelson Mandelas inspirieren zu lassen
PARIS ( afrik.com ) – 9. Dezember 2013/African Press Organization ( APO)
Hier der vollständige Text der Bemerkungen des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki-moon beim Gipfel des Élysée zu Frieden und Sicherheit in Afrika, der am 6. Dezember in Paris eröffnet wurde:
Ich freue mich sehr, an diesem Gipfel zu Frieden und Sicherheit in Afrika, der genau rechtzeitig kommt, teilzunehmen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Sommet de l’Élysée sur la paix et la sécurité en Afrique : Ban Ki-moon invite les participants à s’inspirer de l’esprit de Nelson Mandela
PARIS, (afrik.com) – 9 décembre 2013/African Press Organization (APO)/ —
On trouvera ci-après le texte intégral des remarques du Secrétaire général de l’ONU, M. Ban Ki-moon, au Sommet de l’Élysée sur la paix et la sécurité en Afrique, qui s’est ouvert le 6 décembre à Paris :
Je suis ravi de participer à ce sommet sur la paix et la sécurité en Afrique, qui vient à point. Weiterlesen