ES GAB AUCH ZWEI REINE FRAUENLISTEN BEIM ERSTEN WAHLGANG – Participation encourageante des femmes au scrutin législatif 2013

Die Beteiligung der Frauen an den Parlamentswahlen im Jahr 2013 : Ein Trio von Amazonen, entschlossen, die politische Landschaft zu verändern
Bamako (L’Indépendant) – 29. November 2013
Die Parlamentswahlen vom 24. November haben eine sehr erfreuliche Beteiligung der Frauen erfahren. Der beste Fall ist die Präsentation der rein weiblichen Wahllisten in einigen Wahlkreisen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL
Assemblée Nationale
Foto (c) malijet: L’Assemblée Nationale à Bamako

Participation des femmes au scrutin législatif 2013 : Un trio d’Amazones déterminées à changer le paysage politique
Bamako ( L’Indépendant) – 29 Novembre 2013
Par Clarisse NJIKAM 
Les élections législatives du 24 novembre dernier ont connu une participation très encourageante des femmes. Le cas le plus édifiant étant la présentation de listes électorales uniquement composées de femmes dans certaines circonscriptions. A titre d’exemple on peut citer celle présentée dans la commune II du District de Bamako et une autre à Djenné. Il s’agit d’une première dans l’histoire politique du Mali. Weiterlesen

WAHLBETEILIGUNG UND FOTOREPORTAGE VON DEN PARLAMENTSWAHLEN IN MALI – Législatives 1er tour: Une participation de 38,4 %, en dessous des attentes

Foto (c) aramata: Une des 5 salles du bureau de vote Kati-St.Joseph, les assesseurs (g), le président (au fond), la cabine et l’urne (d)
Eins der 5 Wahllokale im Büro Kati-St.Joseph, links die Beisitzer, hinten der Vorsitzende, rechts Wahlkabine und Urne

Kommentar der Blogautorin: Wirklich 38,4%? Nach dem, was ich aus meiner Familie und Umgebung in Kati hörte, wer hier alles nicht wählen ging, hätte ich eher auf 20% getippt. Na schön. Aber die Gründe sind verständlich, warum wenige sich aufraffen, zum Wahllokal zu gehen: die Abgeordneten sind zu weit von ihren Wählern entfernt, haben nichts für ihre Gemeinde getan während ihres letzten Mandats, es geht ihnen nur ums Geld, was man dabei verdient…und es sind sowieso meist die gleichen Leute wie vorher, kein wirklicher Neuanfang.
Vielleicht merken die Menschen auch intuitiv, was schon z.B. Aristoteles so erachtete: Wahlen als Werkzeug der Oligarchie, und „es gibt nur da wirkliche Demokratie, wo freie aber arme Menschen die Mehrheit bilden und souverän sind.“

Vraiment 38,4%? J’ai vu peu de membres de ma famille et de mon entourage aller voter, comme ça j’aurais plutôt deviné 20% de participation. Mais les raisons de cette abstention se comprennent: les députés sont en général loin de leurs électeurs, ils n’ont rien fait pour leur commune pendant leur mandat, ils ne font que bouffer l’argent…et ce sont les mêmes personnes qu’avant la crise, pas de vrai renouveau.
Il se peut aussi que les gens sentent ce que „les Anciens“ comme Aristote concevaient: les élections en tant qu’outil de l’oligarchie, et „il n’y a pas de démocratie réelle que lá où les hommes libres mais pauvres forment la majorité et sont souverains.“

1. Parlamentswahlen: Die Wahlbeteiligung im zweiten Wahlgang zu erhöhen ist möglich
Bamako (L’Essor) – 29.11.2013
Die malische Vereinigung zur Verbeserung der Wahlbeteiligung (AMRTPE) hat gestern eine Pressekonferenz abgehalten über die Beteiligung am ersten Wahlgang der Parlamentswahlen.
KURZMELDUNG: Wahlbeteiligung niedriger als erwartet
Bamako (Mali demain)- 04.12.2013
Die Parlamentswahlen vom Sonntag, dem 24. November, haben mit einer Beteiligung von 38 % nicht die Erwartungen erfüllt.
2. Parlamentswahlen in Mali gehen in die zweite Runde
Deutsche Welle – 28.11.2013
Seit über einem Jahr versucht Mali wieder zur Demokratie zurückzukehren. Die jüngsten Parlamentswahlen haben aber keinen Sieger hervorgebracht. …Die Wahlbeteiligung war niedrig – nur 38,4 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

1. Législatives : Améliorer le taux de participation au second tour, c’est possible
Bamako (L’Essor) – Date: 29 Novembre 2013
Par M. COULIBALY
L’Association malienne pour le relèvement du taux de participation aux élections (AMRTPE) a tenu hier une conférence de presse pour faire le point de la participation au premier tour des élections législatives.
Wahlen in Mali 2013_Die Beteiligung lag nur bei 38,4 Prozent
Foto (c) dpa: Wahlen in Mali 2013: Die Beteiligung lag nur bei 38,4 Prozent Weiterlesen