PARLAMENTSWAHLEN FRIEDLICH, ABER EXTREM GERINGE BETEILIGUNG – législatives paisibles, mais sans affluence

1. Mali: Abstimmung ohne Begeisterung für Legislativwahlen unter Überwachung
Bamako ( AFP) – 2013.11.24 18.41 – By Serge DANIEL
Abgesehen von Zwischenfällen durch Tuareg- Separatisten im Norden Malis waren die Parlamentswahlen in diesem Land am Sonntag friedlich, aber ohne die gleiche Leidenschaft wie für die Präsidentenwahl Juli-August.
2. Mali: Erleichterung nach Parlamentswahl ohne djihadistische Angriffe
Bamako ( AFP) – 25.11.2013 13.02 Uhr – von Serge DANIEL
Die Erleichterung war groß nach der ersten Runde der Parlamentswahlen, die nicht zu gefürchteten djihadistischen Angriffen geführt hat , aber wenig Wähler mobilisierte , im Gegensatz zu den Präsidentschaftswahlen im Sommer.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN UNTEREN FOTOS

1. Mali: vote sans enthousiasme pour des législatives sous surveillance
Bamako (AFP) – 24.11.2013 18:41 – Par Serge DANIEL
Hormis des incidents provoqués par des indépendantistes Touareg dans le nord du Mali, les élections législatives se sont déroulées dans le calme dimanche dans ce pays, mais sans susciter la même ferveur que la présidentielle de juillet-août.

Une Malienne insère son bulletin de vote dans l'urne, à Bamako le 24 novembre 2013
Eine Malierin stimmt bei den Parlamentswahlen ab
Une Malienne vote pour les législatives, le 24 novembre 2013 à Bamako
afp.com – Habibou Kouyaté

Weiterlesen