BILDUNGSPROGRAMM / VISION DES NEUEN PRÄSIDENTEN – La vision de IBK en faveur de l’ Education Nationale

IBK’s Vision für die nationale Bildung

Union des Jeunes RPM (Jugenverband des RPM) – August 2013
Nationale Bildung: Meine Vision für Mali ist es, auch die nachfolgende Generation vorzubereiten(IBK).
„Zwischen all den Notwendigkeiten dieser Zeit, unter all den Problemen, wähle ich eins, dem ich alles widme, was ich an Seele, Herz, physischer und moralischer Kraft besitze, das Problem der Erziehung des Volkes.“

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL UND FOTO

La vision de IBK en faveur de l’ Education Nationale

Union des Jeunes RPM – Août 2013
Education Nationale : Ma Vision pour le Mali, c’est aussi préparer la génération d’après. (IBK)
 L'école malienne

Foto (c) malijet

 » Entre toutes les nécessités du temps, entre tous les problèmes, j’en choisirai un auquel je consacrerai tout ce que j’ai d’âme, de cœur, de puissance physique et morale, c’est le problème de l’éducation du peuple. Weiterlesen

KORRUPTION AN DER UNI BAMAKO: SCHATTENSTUDENTEN UND GEKAUFTE DIPLOME – Etudiants fictifs et faux diplômes à l’université de Bamako

Rue89 est un site d’information et de débat sur l’actualité, indépendant et participatif. Son principe, l’info à trois voix : journalistes, experts, internautes. Siège: Paris
Sur facebook
Un article avec de nombreux liens de statistique!

Rue89 ist eine französische website und nach eigener Darstellung ein Ort der Information und Diskussion über aktuelle Themen , unabhängig und partizipativ. Ihr Prinzip ist dreistimmige Information: Journalisten , Experten und Internetuser. Sitz: Paris
Ein Artikel mit zahlreichen Links zur Statistik.

Ausbildung: „sexuell übertragbare Noten“ und Korruption an der Uni
Bamako (Rue89) – 26. August 2013
Niedrige Gehälter, Korruption, Schattenstudenten : in den Hintergrund getreten während der politischen Krise ist die Bildung eine der großen Herausforderungen von morgen für Ibrahim Boubacar Keïta.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Education: « notes sexuellement transmissibles » et corruption à la fac
Bamako (Rue89) – 26 Aout 2013
Par Sabine Cessou
Bas salaires, corruption, étudiants fictifs : passée au second plan durant la crise politique, l’éducation est l’un des gros dossiers qui attend Ibrahim Boubacar Keïta.
La faculté de droit à Bamako
Foto (c) malijet: L’entrée de la faculté de droit à Bamako
Eingang der Juristischen Fakultät der Universität von Bamako Weiterlesen

DANK VON MALIS PRÄSIDENTEN AN AMTSKOLLEGEN, DIE BEI DER BEWÄLTIGUNG DER KRISE GEHOLFEN HABEN – Reconnaissance envers les présidents des aux présidents des pays voisins pour leur rôle dans la restauration de l’unité du Mali

1. Mali : gewählter Präsident auf Rundreise in Burkina Faso, Togo und Niger
Bamako ( AFP) – 31.08.2013 7:09
Der gewählte Präsident von Mali, Ibrahim Boubacar Keïta, der am Freitag ein paar Stunden die Côte d‘ Ivoire besuchte, reist an diesem Wochenende nach Burkina Faso, Togo und Niger.
2. Compaoré „bleibt Vermittler“ in der Krise, versichert Keïta
Ouagadougou (AFP) – 31.08.2013 20.59 Uhr
Der Staatschef von Burkina Faso, Blaise Compaoré, der Vermittler in der Krise in Mali, wird seine guten Dienste für Diskussionen zwischen Bamako und den Tuareg-Rebellen im Norden Malis weiterführen.
0. Traoré dankt den Präsidenten von Nigeria und Benin
Abuja (AFP) – 16.08.2013
Der scheidende Interimspräsident von Mali, Dioncounda Traoré, ehrte am Donnerstag (15.08.) bei Besuchen in Nigeria und Benin, die Präsidenten der beiden Länder für ihre Rolle bei der Wiederherstellung der Einheit von Mali nach Monaten des Konflikts und Chaos.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

1. Mali: le président élu en tournée au Burkina Faso, Togo et Niger
Bamako (AFP) – 31.08.2013 07:09
Le président élu du Mali, Ibrahim Boubacar Keïta, qui a effectué une visite de quelques heures vendredi en Côte d’Ivoire, se rendra ce week-end au Burkina Faso, au Togo et au Niger, a indiqué à l’AFP son entourage. Weiterlesen