DAS GESCHÄFT DER SANDFISCHER IN KOULIKORO LÄUFT NICHT GUT – Crise chez les pêcheurs de sable

Mali: Krise bei den Sandfischern
Koulikoro ( Al Qarra ) – 09.04.2013
Koulikoro liegt etwa 50 Kilometer von Bamako entfernt. Hier wird aus dem Fluss Niger Sand gewonnen. Diese Männer, die den ganzen Tag ohne Sauerstoffgerät tauchen, werden Sandfischer genannt.
Sie sammeln Sand und Kies für Bauunternehmen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI DANS MALI-INFORMATIONEN:

L’extraction de sable du fleuve Sénégal à Kayes – SANDGEWINNUNG AM FLUSS SENEGAL
SANDABBAU IM NIGER: CHANCEN UND RISIKEN – L’extraction du sable du fleuve Niger: des chances et des dangers

Mali : Crise chez les pêcheurs de sable
Koulikoro (Al Qarra) – Le 09.04.2013
Par Wissal Ayadi


Video (c) alqarratv.net
DEUTSCH: Öffnen Sie das Video in einem anderen Fenster und lesen Sie weiter unten die übersetzte Mitschrift.

Koulikoro est situé à une cinquantaine de kilomètres de Bamako. Ici, le fleuve Niger est exploité pour son sable. Ces hommes qui plongent en apnée toute la journée sont ce qu’on appelle des pêcheurs de sable.
Ils récoltent sable et gravier pour les entreprises de bâtiment.
Un travail pénible qui fait vivre des milliers de familles dans la région.
Ali Traoré, Pêcheur de sable
«Je suis de la région de Mopti. Je suis venu à Koulikoro pour gagner de l’argent en ramassant le sable. Je travaille dans un groupe de cinq. Un chargement de camion de sable, Nous rapporte entre 70 et 100 USD en fonction de sa taille. C’est ainsi que je parviens subvenir aux besoins de ma famille restée à Mopti »
Mais depuis le début de l’offensive française au Mali, ce business du sable marque le pas.
De nombreuses entreprises ont fermé leurs portes à cause de l’insécurité.
Et de son côté, le gouvernement n’a plus les moyens de poursuivre les projets de construction.
Or pour certains habitants de la région, la récolte du sable constitue leur unique gagne-pain.
Ainsi femme et enfants sont mis à contribution.
Ils ramassent le sable qui retombe dans l’eau pendant l’extraction et le transport.
Pour Salimata Coulibaly, le revenu qu’elle gagne de la pêche du sable est moindre mais néanmoins indispensable pour subvenir aux besoins de sa famille.
Salimata Coulibaly, pêcheur de sable
«Je viens ici tous les matins avec mon seau. Je recueille le gravier qui tombe quand les hommes déchargent. Ensuite je construis mon propre tas de gravier et je le vends dans la soirée. Je peux me faire entre 2 et 3 dollars par jour. Mais c’est trop peu, car mon mari est malade. »

Autre secteur touché par la crise, celui des transports.
Une fois récolté, le sable de Koulikoro est acheminé par camion vers Bamako et d’autres villes.
2.000 chauffeurs sont employés par le syndicat des camionneurs du Mali, seulement 900 travaillent actuellement. Une perte de chiffre d’affaire de 40%.
Modibo Ba, Secrétaire général de l’Union des camionneurs.
« Avant la crise, il y avait 125 à 130 camions par jour, mais aujourd’hui, nous n’avons pas plus de 60-75 camions par jour. Ces 60-75 camions ne travaillent pas tous les jours, ils travaillent seulement 2 sur 3.»

Après des pourparlers avec le gouvernement en Mars, le Fonds monétaire international a déclaré que les perspectives économiques du Mali pour 2013 étaient encourageantes.
Le rythme de croissance devrait augmenter de 4,8% grâce à de bonnes récoltes.
© 2013 maliweb.net

Mali: Krise bei den Sandfischern
Koulikoro ( Al Qarra ) – 09.04.2013
 Von Ayadi Wissal
 Koulikoro liegt etwa 50 Kilometer von Bamako entfernt. Hier wird aus dem Fluss Niger Sand gewonnen. Diese Männer, die den ganzen Tag ohne Sauerstoffgerät tauchen, werden Sandfischer genannt.
Sie sammeln Sand und Kies für Bauunternehmen.
Harte Arbeit, Einkommensquelle für Tausende von Familien in der Region.
Ali Traoré, Sandfischer
„Ich bin aus der Region Mopti. Ich bin nach Koulikoro gekommen, um mit dem Sandsammeln Geld zu verdienen. Ich arbeite in einer Gruppe von fünf Leuten. Eine Wagenladung Sand verkaufen wir zu zwischen 70 und 100 USD (???) je nach Größe. So kann ich für meine Familie in Mopti aufkommen.“
Aber seit dem Beginn der französischen Offensive in Mali ist das Sandgeschäft ins Stocken geraten.
Viele Unternehmen haben ihre Türen wegen der Unsicherheit geschlossen.
Und im Gegenzug hat die Regierung nicht mehr die Mittel, um Bauprojekte zu verfolgen.
Aber für viele einige Bewohner der Region ist das Sandfischen ihre einzige Lebensgrundlage.
So werden auch die Frauen und Kinder eingesetzt
Sie sammeln den Sand, der während des Heraufholens und desTransports ins Wasser fällt.
Für Salimata Coulibaly ist das Einkommen, das sie durchs Sandfischen verdient, niedrig aber dennoch unverzichtbar, um die Bedürfnisse ihrer Familie zu decken.
Salimata Coulibaly, Sandfischerin
„Ich komme jeden Morgen mit meinem Eimer hierher. Ich sammle den Kies der ins Wasser fällt, wenn die Männer entladen. Dann baue ich meinen eigenen Haufen Kies und ich verkaufe es am Abend. Ich kann zwischen 2 und 3 Dollar pro Tag machen. Aber es ist zu wenig, weil mein Mann krank ist.“
Ein weiterer Bereich, der von der Krise betroffen ist, ist der Transportsektor.
Der Sand aus Koulikoro wird nach Bamako und in andere Städte transportiert.
2000 Fahrer sind bei der LKW-Fahrer-Gewerkschaft von Mali beschäftigt, nur 900 arbeiten zur Zeit. Ein Geschäftsrückgang von 40%.
Modibo Ba, Generalsekretär der Lkw-Fahrer-Gewerkschaft .
„Vor der Krise waren es 125 bis 130 Lkw pro Tag, aber heute haben wir nicht mehr als 60-75 Lkw pro Tag. 60-75. Diese Lastwagen arbeiten nicht jeden Tag, sondern nur 2 von 3 Tagen.“
Nach Gesprächen mit der Regierung im März erklärte der Internationale Währungsfonds, dass in Mali die wirtschaftlichen Aussichten für 2013 ermutigend seien.
Die Wachstumsrate wird voraussichtlich 4,8% aufgrund der guten Ernten betragen.
© 2013 maliweb.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s