DIE AFRIKANISCH-EUROPÄISCHE MILITÄRKOOPERATION : SEIT 2011 UND HEUTE – La coopération militaire afro-européenne : depuis 2011 et à l’heure actuelle

by blogautorin aramata

1. Mali: Paris bereitet sich darauf vor, eine afrikanische Intervention im Norden zu unterstützen
PARIS (AFP) – 10.11.2012 11:01
Frankreich und seine europäischen Verbündeten bereiten sich darauf vor, eine afrikanische bewaffnete Intervention im Norden Malis zu unterstützen, die die Beschleunigung des diplomatischen Kalenders immer glaubwürdiger erscheinen lässt. Ohne „Bodentruppen“, aber mit einem erheblichen technischen und aufklärungsmäßigen Aufwand im Sahel.

2. Sicherheit oder Aufrüstung? Europäisch-afrikanische
Militärkooperation

Sicherheit_oder_Aufruestung_TitelseiteInformationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. – März 2011
Dokumentiert wird hier eine Broschüre aus dem europäischen Parlament, aus der sich, insbesondere auf S. 14, ableiten lässt, was Mali nun womöglich bevorsteht.
Sicherheit_oder_Aufruestung__Europaeisch-afrikanische_Militaerkooperation_
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG VON #1) SOWIE DIE BETREFFENDE SEITE VON #2 WEITER UNTER DEM ORIGINAL

1. Mali: Paris se prépare à soutenir une intervention africaine dans le nord
PARIS (AFP) – 10.11.2012 11:01 – Par Dominique CHABROL
La France et ses alliés européens se préparent à soutenir une intervention armée africaine dans le nord du Mali, que l’accélération du calendrier diplomatique rend de plus en plus crédible. Sans „troupes au sol“, mais avec d’importants moyens techniques et de renseignement déployés au Sahel.
Weiterlesen

KRIEGSVORBEREITUNGEN DER DJIHADISTEN IN GAO UND TIMBUKTU? – Asphyxie avant la guerre dans les villes du Nord? Gao pleure

by blogautorin aramata

1. Mali: während dieser Zeit weint Gao
Bamako (jeuneafrique) -13/11/2012
Bei den letzten Vorbereitungen für eine militärische Offensive der ECOWAS um die Islamisten im Norden Malis zu vertreiben, sinken die besetzten Städte in wirtschaftliche Lähmung. Zum Beispiel Gao, wo die Mujao und deren Kämpfer herrschen, die von überall her gekommen sind.
Die Stadt der Askias erstickt, erklären alle seine Bewohner, die telefonisch von Jeune Afrique erreicht wurden oder denen wir bei ihrer Rückkehr in die „freie Zone“ begegneten. Die Leute reden vom zunehmenden Gewicht der Dschihad-Herrschaft, von der Atemlosigkeit, wegen der Bemühungen zu leben oder zu überleben, „während alles fehlt“, berichtet Abdu, ein Händler.

2. Timbuktu und Gao: Islamisten zerstören das Stromnetz und testen ihre Waffen
Bamako (Procès Verbal) – 14. November 2012
Nachdem den Mausoleen der Heiligen von Timbuktu haben die islamistischen Besetzer der AQMI und Ansar Dine vor 15 Tagen mit dem Abriss von Gebäuden des malischen Staates begonnen.
Wie Procès Verbal in seiner Ausgabe vom Montag berichtete, waren unter diesen öffentlichen Gebäuden unter anderem die Start-und Landebahn des Flughafens, das Al-Farouk- (Unabhängigkeits-, Ed) Denkmal und die Örtlichkeiten des lokalen Gouvernorats.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

=> TRANSITION in MALI-INFORMATIONEN, ~ 100 articles
=> MALI-NORD, ISLAMISTEN in MALI-INFORMATIONEN, ~ 200 articles

1er article sur 2: Nord-Mali : pendant ce temps, Gao pleure
Bamako (Jeuneafrique) -13/11/2012 à 15h:42
Par François Rihouay
À l’heure des derniers préparatifs d’une offensive armée de la Cedeao pour déloger les islamistes du Nord-Mali, les villes occupées sombrent dans l’asphyxie économique. Exemple à Gao, où règnent en maître le Mujao et ses combattants venus de tous les horizons.

MW 13.11.marché de légumes GAOFoto (c) maliweb: Le marché aux légumes de Gao, sous domination islamiste – Der Gemüsemarkt in Gao, von Islamisten beherrscht

Weiterlesen

NICHT NUR TEE TRINKEN, SONDERN ENDLICH DIE VORLESUNGEN BEGINNEN! – Fatigués de prendre le thé à la maison, les étudiants ont hâte de reprendre le chemin des cours

by blogautorin aramata:

Hochschulbildung: Das neue Unijahr startet langsam
Bamako – 8. November 2012
Von Ben Dao
Die Studenten der Universität von Bamako warten ungeduldig auf die Wiederaufnahme der Vorlesungen. Während die Examensnoten des letzten Jahres in bestimmten Fakultäten verkündet werden, lassen andere auf sich warten infolge der Suspendierung der pädagogischen Tätigkeiten durch die Hochschulgewerkschaft.
Die Universität von Bamako wird ihre Türen nicht so bald öffnen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Enseignement supérieur : La nouvelle année tarde à démarrer
Bamako ( L’Indicateur du Renouveau) – 8 novembre 2012
Par Ben Dao
Les étudiants de l’université de Bamako attendent impatiemment la reprise des cours. Tandis que dans certaines facultés, les résultats de l’année dernière sont proclamés, d’autres traînent les pieds par le fait de la suspension des activités pédagogiques par le Syndicat de l’enseignement supérieur.
Weiterlesen