TABASKI NÄHERT SICH, DIE SCHAFE WERDEN TEURER – Fête de tabaski : Attention ! Le prix du mouton monte

by blogautorin aramata, über das Opferfest der Muslime:

Tabaski: Achtung! Der Preis der Schafe steigt.
Bamako (Waati) – 11.10.2012
In diesem Land, so scheint es, haben die Menschen kein Mitleid mehr miteinander. Jeder will von der Situation profitieren, um sich selbst zu bereichern. Seit einiger Zeit sind die Preise lebenswichtiger Güter in die Höhe geschossen und steigen weiter.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> Eigener Bericht (I – IV) über das Tabaskifest im letzten Jahr/ récit personnel Tabaski 2011

DSCF0402
CLIQUEZ pour agrandir – Pointez souris pour légende
ZOOM durch Klick aufs Bild – Maus zeigt Bildlegende
Foto (c) aramata

Fête de tabaski : Attention ! Le prix du mouton hausse le ton.
Bamako (Waati) – 11 octobre 2012
Par Ousmane Cissé
Dans ce pays, on a l’’impression que les gens n’’ont plus pitié les uns et des autres. Chacun veut profiter d’’une situation pour s’’enrichir. Depuis un certain temps les prix des produits de première nécessité ont augmenté en flèche et continuent d’’ailleurs. Le prix du gaz butane et les hydrocarbures ont eux aussi connu une montée considérable. Maintenant, à quelques encablures de la fête de tabaski les chefs de familles commencent à se faire du souci. Chacun s’’interroge si le prix du mouton sera à leur portée.
Actuellement dans notre pays la vie devient de plus en plus précaire pour les populations. Le pays traverse un moment très critique de son histoire. Les trois régions du nord se trouvent sous occupation des islamistes qui pullulent le quotidien des populations. Et suite au coup de force du 22 mars l’’économie du pays s’’effrite de jour en jour. Les bailleurs de fonds ont plié bagages. Les affaires tournent au ralenti pour les citoyens à tel enseigne que la pauvreté s’’installe partout. Après la rentrée scolaire ou les parents se sont exécutés de leurs tâches en achetant des fournitures et des tenues scolaires pour les enfants, encore un devoir les appelle. La tabaski pointe à l’’horizon, le prix du mouton monte. Les marchés qu’’on a pu visiter déjà, le prix d’’un mouton commence à 50.000 FCFA (environ 75 €€, ndlr). On constate que compte tenu de la hausse du prix l’’affluence est très timide dans ces différents marchés. Voir même dans les rues on voit rarement les vendeurs ambulants de mouton par rapport aux années précédentes. Mais, nous souhaitons que d’’ici le jour de la tabaski les prix seront accessibles à tous les musulmans pour faire face à ce sacrifice. Compte tenu de la situation actuelle du pays, les autorités doivent s#’investir à ce que les prix des moutons soient très bas. Pour cela, elles sont interpellées à veiller à ce que les commerçants n’’exportent les moutons vers les pays voisins.
© 2012 Waati

Tabaski*): Achtung! Der Preis der Schafe steigt.
Bamako (Waati) – 11.10.2012
Von Ousmane Cissé
In diesem Land, so scheint es, haben die Menschen kein Mitleid mehr miteinander. Jeder will von der Situation profitieren, um sich selbst zu bereichern. Seit einiger Zeit sind die Preise lebenswichtiger Güter in die Höhe geschossen und steigen weiter. Die Preise von Butangas und Kraftstoffen haben auch einen deutlichen Anstieg erfahren. Nun, zwei Wochen vor dem Fest Tabaski, beginnen sich die Familienoberhäupter zu sorgen. Jeder fragt sich, ob der Preis eines Hammels für ihn erschwinglich ist .
Derzeit wird in unserem Land das Leben immer prekärer. Das Land geht durch einen sehr kritischen Moment seiner Geschichte. Die drei nördlichen Regionen sind von Islamisten besetzt, die das Leben der Menschen durcheinander bringen. Und nach dem Staatsstreich vom 22. März bröckelt die Wirtschaft von Tag zu Tag mehr ab. Die Geldgeber haben ihre Koffer gepackt. Die Geschäfte sind im Leerlauf für die Bürger, so dass Armut überall deutlich wird. Nach dem Schulanfang, wo die Eltern ihre Aufgabe durch den Kauf von Schulmaterial und Schuluniformen für die Kinder erfüllt haben, ruft wieder die Pflicht. Tabaski am Horizont, die Preise für Schafe steigen. Auf den Märkten, die wir schon besucht haben, beginnt der Preis für ein Schaf bei 50.000 FCFA (etwa 75 €€, Ed). Man kann fest stellen, dass aufgrund der steigenden Preise der Zustrom der Käufer in diesen Märkten sehr beschränkt ist. Sogar in den Straßen sieht man selten Hirten mit ihren Schafen im Vergleich zu den Vorjahren. Aber wir hoffen, dass mit der Annäherung des Tabaskifestes die Preise für alle Muslime erschwinglich werden, um sich diesem Opfer zu stellen. Angesichts der aktuellen Situation des Landes sollten die Behörden investieren, damit die Schafpreise sehr niedrig werden. Dazu werden sie aufgefordert sicherzustellen, dass die Händler die Schafe nicht in die Nachbarländer exportieren.
© 2012 Waati

*) Tabaski heißt hier das Opferfest der Muslime:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s