DAS AUFSCHLUSSREICHE LE MONDE INTERVIEW MIT MALIS PREMIERMINISTER NACH DEM SAHEL-GIPFEL BEI DER UNO – Mali : Interview significative du Prémier Ministre Cheick Modibo Diarra

by blogautorin aramata + Wilfried Hoffer

« In Mali werden die Terroristen mit jedem Tag stärker“
Le Monde – 29.9.2012
Cheick Modibo Diarra, 60 Jahre, ist seit dem 17 April Premierminister der malischen Übergangsregierung, die nach dem Rückzug der Putschisten gebildet wurde. Er kommt eben aus New York zurück, wo er am Rande der UN-Vollversammlung die UNO förmlich um eine militärische Intervention gebeten hat, um den Norden zurückzuerobern, der seit 6 Monaten von bewaffneten islamistischen Gruppen kontrolliert wird.
Wie wollen Sie die malische Souveränität zurückgewinnen?

DEUTSCH (IN EINER WUNDERSCHÖNEN ÜBERSETZUNG VON UNSEREM TREUEN LESER WILFRIED HOFFER) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

« Au Mali, chaque jour, les terroristes se renforcent »

LE MONDE – 29.09.2012
 Propos recueillis par Christophe Châtelot
Cheick Modibo Diarra, 60 ans, est depuis le 17 avril, le premier ministre du gouvernement malien de transition instauré après le retrait de la junte militaire. Il revient de New York où, en marge de l’Assemblée générale des Nations Unies, il a formellement demandé à l’ONU une intervention militaire internationale afin de reconquérir le Nord du Mali contrôlé depuis six mois par des groupes islamistes armés.

AFP 26.09.CMD devant l'ONUFoto (c) AFP/JEFF ZELEVANSKY: Cheick Modibo Diarra, le premier ministre malien, à la tribune de l’Assemblée générale de l’ONU, à New York, le 26 septembre – Der malische Premierminister am Rednerpult der UN-Generalversammlung in New York am 26.09.2012

Weiterlesen