MUTIGE SOLDATENFRAUEN IN BAMAKO WIDERSETZEN SICH DER VERHAFTUNG IHRER MÄNNER – Si quelqu’un veut arrêter nos maris, nous allons le kidnapper

Ehefrauen der Soldaten verhindern die Verhaftung ihrer Männer
BAMAKO (AFP ) – 01.08.2012 19:26
Dutzende von Frauen von Soldaten haben sich am Mittwoch körperlich Bewaffneten widersetzt, um zu verhindern, dass sie ihre Männer verhaften, Militärs aus der Umgebung des ehemaligen malischen Präsidenten Amadou Toumani Touré (ATT), am 22. März gestürzt, in einer Garnison von Bamako.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Des épouses de soldats empêchent l’arrestation de leurs maris
BAMAKO (AFP)- 01 août 2012 19h26
Plusieurs dizaines d’épouses de soldats se sont physiquement opposées mercredi à des hommes armés, les empêchant d’arrêter leurs maris, des militaires proches de l’ancien président malien Amadou Toumani Touré (ATT) renversé le 22 mars, dans une garnison de Bamako, a constaté l’AFP.
Les hommes armés sont venus ici au camp (des parachutistes, à l’ouest de Bamako) pour arrêter nos maris et nous avons refusé. Nous ne sommes pas d’accord qu’on arrête comme ça nos maris, a déclaré une femme qui s’est présentée sous le nom de Mariam.

=> ECOUTEZ: Une épouse de soldat témoigne
auf BBC Afrique

Les femmes se sont jetées sur les hommes armés venus arrêter deux militaires proches d’ATT et les ont empêchés d’entrer dans les maisons.
Si quelqu’un revient ici pour arrêter nos maris, nous allons le kidnapper.

Foto (c) maliweb: Les épouses des « bérets rouges » manifestent pour réclamer la vérité sur le sort de leurs maris disparus, Bamako, 16 juillet 2012

On peut compter sur nous, a ajouté une autre femme, épouse de béret rouge, une unité dissoute de l’armée malienne qui assurait la protection d’ATT.
Quand nous avons empêché les policiers (…) d’arrêter deux de nos maris, ils ont été chercher du renfort et sont revenus. Ils ont jeté sur nous des gaz lacrymogènes, il y a eu deux femmes enceintes parmi nous qui sont tombées évanouies, a ajouté une autre femme de militaire, Fatoumata Touré.
Ensuite des policiers ont tiré, a-t-elle ajouté, affirmant: Nous sommes prêtes à nous défendre à mort.
Quelques dizaines d’éléments des forces de sécurité et de défense étaient visibles devant le camp dont l’accès était interdit.
Il n’y aura pas d’arrestation arbitraire. Nous allons scrupuleusement veiller au respect des libertés fondamentales, a déclaré à l’AFP un responsable du ministère malien de la Sécurité.
Plus de 300 femmes de soldats avaient manifesté le 16 juillet à Bamako pour réclamer la libération de leurs époux militaires détenus et la vérité sur ceux qui ont disparu.
Les putschistes qui ont renversé le président ATT, dirigés par le capitaine Amadou Haya Sanogo, ont rendu le pouvoir le 6 avril, mais sont restés très influents à Bamako où ils ont procédé à l’arrestation de nombreuses personnes considérées comme des proches de l’ex-président, dont des militaires.
Les militaires qui ont renversé le président Touré l’accusaient d’incurie dans la gestion de la rébellion touareg dans le nord du Mali.
Mais le coup d’Etat a précipité la chute du Nord aux mains des islamistes alliés à Al-Qaïda au Maghreb Islamique (Aqmi) qui en ont ensuite totalement évincé les rebelles touareg sécessionnistes et laïcs avec lesquels ils avaient lancé l’offensive en janvier.
© 2012 AFP

Ehefrauen der Soldaten verhindern die Verhaftung ihrer Männer
BAMAKO (AFP ) – 01.08.2012 19:26
Dutzende von Frauen von Soldaten haben sich am Mittwoch körperlich Bewaffneten widersetzt, um zu verhindern, dass sie ihre Männer verhaften, Militärs aus der Umgebung des ehemaligen malischen Präsidenten Amadou Toumani Touré (ATT), am 22. März gestürzt, in einer Garnison von Bamako, hat AFP festgestellt.
Die bewaffneten Männer kamen hier ins Lager (der Fallschirmjäger, westlich von Bamako), um unsere Männer zu verhaften, und wir haben uns geweigert. Wir stimmen nicht zu, dass man unsere Männer so einfach verhaftet, hat eine Frau, die sich als Mariam vorstellte, gesagt.
Frauen stürzten sich auf die bewaffneten Männer, die gekommen waren um zwei Soldaten nahe ATT zu verhaften und hinderten sie am Betreten der Häuser.
Wenn nochmal jemand hierher kommt, um unsere Männer zu verhaften, werden wir ihn entführen. Sie können auf uns zählen, sagte eine andere Frau, die Frau eines Soldaten mit der roten Baskenmütze, einer aufgelösten Einheit der malischen Armee, die den Schutz von ATT gewährleistete.ls wir die Polizei (…) daran hinderten, zwei von unseren Männern festzunehmen, sind sie mit Verstärkung zurückgekommen. Sie griffen uns mit Tränengas an, es gab zwei schwangere Frauen unter uns, die ohnmächtig wurden, sagte eine weitere Soldatenfrau, Fatoumata Touré.
Dann schossen die Polizisten, fügte sie hinzu und sagte: Wir sind bereit, uns bis zum Tode zu verteidigen.
Einige Dutzend Elemente der Sicherheitskräfte und der Verteidigung waren vor dem Lager zu sehen, zu dem der Zugang verboten war.
Es wird keine willkürliche Verhaftung geben. Wir werden genau über die Achtung der Grundfreiheiten wachen, sagte ein Beamter des malischen Sicherheitsministeriums der AFP.
Mehr als 300 Soldatenfrauen hatten in Bamako am 16. Juli demonstriert, die Freilassung ihrer gefangenen Ehemänner gefordert und die Wahrheit über jene, die verschwunden sind.
Die Putschisten, die den Präsidenten ATT stürzten, geführt von Kapitän Amadou Haya Sanogo, haben die Macht am 6. April wieder abgegeben, blieben aber sehr einflussreich in Bamako, wo sie viele Menschen aus der Nähe des Ex-Präsidenten festnahmen, darunter Soldaten.
Die Militärs, die Präsident Touré stürzten, warfen ihm Fahrlässigkeit beim Umgang mit der Tuareg-Rebellion im Norden Malis vor.
Aber der Putsch hat den Fall des Nordens in die Hände von mit Al-Qaïda verbündeten Islamisten beschleunigt (AQMI : Al-Qaïda im islamischen Maghreb), die dann die sezessionistischen Tuareg-Rebellen vollständig verdrängten und auch die säkularen Kräfte, mit denen sie die Offensive im Januar gestartet hatten.
© 2012 AFP ls wir die Polizei (…) daran hinderten, zwei von unseren Männern festzunehmen, sind sie mit Verstärkung zurückgekommen. Sie griffen uns mit Tränengas an, es gab zwei schwangere Frauen unter uns, die ohnmächtig wurden, sagte eine weitere Soldatenfrau, Fatoumata Touré.
Dann schossen die Polizisten, fügte sie hinzu und sagte: Wir sind bereit, uns bis zum Tode zu verteidigen.
Einige Dutzend Elemente der Sicherheitskräfte und der Verteidigung waren vor dem Lager zu sehen, zu dem der Zugang verboten war.
Es wird keine willkürliche Verhaftung geben. Wir werden genau über die Achtung der Grundfreiheiten wachen, sagte ein Beamter des malischen Sicherheitsministeriums der AFP.
Mehr als 300 Soldatenfrauen hatten in Bamako am 16. Juli demonstriert, die Freilassung ihrer gefangenen Ehemänner gefordert und die Wahrheit über jene, die verschwunden sind.
Die Putschisten, die den Präsidenten ATT stürzten, geführt von Kapitän Amadou Haya Sanogo, haben die Macht am 6. April wieder abgegeben, blieben aber sehr einflussreich in Bamako, wo sie viele Menschen aus der Nähe des Ex-Präsidenten festnahmen, darunter Soldaten.
Die Militärs, die Präsident Touré stürzten, warfen ihm Fahrlässigkeit beim Umgang mit der Tuareg-Rebellion im Norden Malis vor.
Aber der Putsch hat den Fall des Nordens in die Hände von mit Al-Qaïda verbündeten Islamisten beschleunigt (AQMI : Al-Qaïda im islamischen Maghreb), die dann die sezessionistischen Tuareg-Rebellen vollständig verdrängten und auch die säkularen Kräfte, mit denen sie die Offensive im Januar gestartet hatten.
© 2012 AFP

Ein Gedanke zu „MUTIGE SOLDATENFRAUEN IN BAMAKO WIDERSETZEN SICH DER VERHAFTUNG IHRER MÄNNER – Si quelqu’un veut arrêter nos maris, nous allons le kidnapper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s